Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

New York - Einkaufen

Über New York Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Einkaufen

Einleitung

New York ist ein wahres Einkaufsparadies und bietet alles von der neuesten Designermode bis hin zu Flohmarktschnäppchen und Nahrungsmitteln und anderen Waren aus jeder Ecke der Erde.

Einkaufsmeilen

Am exklusivsten kauft man auf der Madison Avenue ein, wo die meisten Designer ihre großen Geschäfte haben. Die benachbarte Fifth Avenue ist ein Mekka für die Markenbewussten und Wohlbetuchten, und eines der bekanntesten Häuser hier ist wohl Tiffany & Co (727 Fifth Avenue) - ein Inbegriff des Amerikanischen Traumes. Weitere bekannte Kaufhäuser sind Saks Fifth Avenue, 611 Fifth Avenue, Macy's, Herald Square, Bloomingdales, 1000 Third Avenue, 59th Street und das trendige Barney's New York, 660 Madison Avenue, 61st Street.

Die berühmte Ladies' Mile, die vor 100 Jahren das Epizentrum der Mode war und dessen Kaufhäuser sich von der 14th Street über eine Meile entlang der Sixth Avenue erstreckten, ist mittlerweile ein bekanntes Zentrum für Discountware in New York geworden. Die spektakulären viktorianischen Gebäude blieben jedoch erhalten, wurden renoviert und Geschäfte wie Bed Bath and Beyond, Old Navy Clothing Co, Barnes & Noble und Filene's Basement eröffnet und so die Wiedergeburt eines historischen Einkaufsviertels eingeleitet.

SoHo ist das europäischste Viertel New Yorks. Es ist eine wahre Schatzkammer und bietet originelle Kleidung, allerlei Firlefanz, Antiquitäten und Sammlerstücke, während im East Village ein buntes Gemisch aus aktueller Mode, schrillen neuen Designern, Antiquitätenläden, Designerboutiquen und Kuriositätengeschäften herrscht. Discountgeschäfte, in denen man authentisch amerikanische Waren wie z.B. Levi's kaufen kann, befinden sich über die ganze Stadt verteilt, außerdem gibt es zahlreiche Märkte, in denen man leicht ein Schnäppchen machen kann.

Märkte

Der Hell's Kitchen Flea Market in der Nähe des West Side Highway ist an Samstagen und Sonntagen geöffnet. Die besten Kaufobjekte sind Secondhandkleidung und feine Wäsche. Er ersetzt seit 2009 den Annex Flea Market in Chelsea, der seinen Ruhm durch Andy Warhol erlangte.

Der Fulton-Fischmarkt befindet sich in der Bronx jetzt. Ende 2005 ist der historische New Yorker Fischmarkt nach mehr als 180 Jahren vom südlichen Manhattan nach Hunts Point in die Bronx verlegt worden.

Öffnungszeiten

Die Geschäftszeiten sind je nach Viertel unterschiedlich. Geschäftsviertel wie die Wall Street öffnen recht früh, gegen 8 Uhr, während in Gegenden wie SoHo und dem East Village alles erst um 11 Uhr aufwacht. Hier bleiben viele Geschäfte oft bis mindestens 19 Uhr geöffnet. Kaufhäuser sind normalerweise von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Hinweis

New York ist ein wahres Einkaufsparadies und bietet alles von der neuesten Designermode bis hin zu Flohmarktschnäppchen und Nahrungsmitteln und anderen Waren aus jeder Ecke der Erde.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda